WEBCounter by GOWEB

Home News Nashira's Katzen Kater Kitten Tonkinese Russisch Blau Burma Katzeninfo Galerie Gästebuch Links
English Version

Kontakt

Wählen Sie ein Design: Night Vision, Fading Stars

 

Geografie-Wurf (geboren 7. August 2006)

(Vater)

EC Gandolin Kaos

Burmese Red

(Mutter)

IC Miranda dalla Ca' Rosa

Burmese Blue Tortie

Pedigree

 

Ich bin Stephanie Feyfar von den Sirimin Burmesen und Tonkanesen von Herzen dankbar, dass ich mein Titi zu ihrem wunderschönen Europa Champion Karlsson bringen durfte, bevor er in den Ruhestand geschickt wurde.
Es sind 6 kleine Burmeschen, 3 Jungs und 3 Mädels. Auf die Entwicklung der Kitten sind wir schon alle sehr gespannt.

 

Da wir neu in der FFH sind und 2006 ein "O"-Jahr ist, haben wir uns als Thema für diesen Wurf geographische Namen überlegt. Danke Stephanie und Madeleine für die wohlklingenden Vorschläge ;-)

 

Oggy (Kater creme) und Orly (Katze rot) sind noch auf der Suche nach den richtigen Katzeneltern!

 

 

Fotos aus dem neuen Zuhause: Dea Mimi und Lolo Oshi    

 

 

 

Die Mädels

 
Odessa-Mae "Mimi"

"die Flauschige"
Burmese Red

wohnt zusammen mit Lolo am Vierwaldstättersee

Oradea Mare "Dea"

"das Schosskätzchen"
Burmese Brown-Tortie

wohnt bei Ilka im Rheinland

Ortala-Orlunda "Orly"

"die Schöne"
Burmese Red

wohnt zusammen mit Oggy in Eiken

Mein Menschenmami meint, ich hätte nicht nur die wunderschönen Augen von Grosspapa Gesualdo geerbt, sondern ich gliche ihm auch sonst am Meisten. Zusammen mit Bruder Lolo bin ich in die Nähe von Luzern zu Familie S. gezogen, damit Burmakater Zimba nicht mehr alleine ist. Seine Begeisterung hält sich zurzeit noch in Grenzen, aber ich krieg ihn schon noch rum! Ich klettere einfach allen Leuten auf den Schoss und lasse mich dort nieder. Ilka hat sich auf den ersten Blick in mich verliebt und hat auch den weiten Weg in die Schweiz nicht gescheut; so hat mich mein Frauchen ins Rheinland ziehen lassen. Mit Hauskater Filou verstehe ich mich schon gut, aber an die andern komischen Vierbeiner muss ich mich noch gewöhnen. Ich sei das typvollste der Mädchen, hat man mir gesagt (was auch immer das heissen mag). Am liebsten raufe ich mit meinen Brüdern oder kuschle mit Kater Omi.

Da ich erst sehr spät umgezogen bin, war ich anfänglich sehr ängstlich; inzwischen habe ich mich gut eingelebt und zum Glück durfte ich ja mit meinem Bruder umziehen.

 

 

Die Jungs

 
Ogooué-Lolo "Lolo"
"Mamas Liebling"
Burmese Red

wohnt zusammen mit "Mimi" bei Familie Schoch

Oygon Nuur "Oggy"

"der Verträumte"
Burmese Cream

wohnt zusammen mit Orly bei Judith, Andreas und Familie in Eiken

O-Shimago "Oshi"

"der Verfressene"
Burmese Red

wohnt im Zürcher Unterland

Ich bin der Liebling von meinem Menschenmami. Wenn sie auf dem Sofa sitzt, klettere ich an ihr hinauf und drücke mein Köpfchen ganz fest an ihren Hals. Ich durfte zusammen mit meinem Schwesterchen "Mimi" umziehen und lebe jetzt in einer grosszügigen Wohnung mit Seeblick. Abends sitzen wir beim Fernseh schauen am liebsten auf unserem Herrchen. Ich bin zwar nicht der Schnellste, dafür aber unglaublich beharrlich (andere sagen dazu stur). Ich seh nämlich nicht ein, warum ich nicht auf der Tastatur liegen darf, und lege mich immer wieder drauf, auch wenn man mich 100x runter setzt.

Nachdem gleich zwei Interessenten für mich abgesprungen sind, habe ich jetzt zusammen mit Orly ein ganz tolles Plätzchen gefunden.

Mein Frauchen denkt, ich gliche am Meisten meinem Papa Karlsson. Da der ein stattlicher Kater ist, habe ich schon mal angefangen mit dem Gewichtsaufbau.

Am 11. Februar war es endlich so weit; ich bin zu meiner neuen Familie ins Zürcher Unterland gezogen, wo ich jetzt ein liebes Herrchen und ein riesiges Reich mein eigen nenne. Zur kätzischen Gesellschaft habe ich Maine Coon-Mix Kater Tomi

 

Unsere Kleinste, Orly, hat sich zu einem bezaubernden Katzenmädchen entwickelt, das am liebsten Köpfchen gibt

 

 

Auch unser Oggy hat sich zu einem sehr schönen Kater entwickelt. Er ist extrem anhänglich und verschmust. Er ist noch auf der Suche nach den richtigen Katzeneltern.

 

 

Unser grosse Bub Oshi hat inzwischen ein neues Zuhause gefunden

 

 

 

 

 

 

 

 

Ortala-Orlunda

 

 

Oygon Nuur

 

 

Das Titi wird von den gierigen Monstern bedrängt

 

 

Odessa Mae

 

 

Oradea Mare im Katzen-Schlafsack mit Omar

 

 

Oggy, der Verträumte

 

 

Was gibt's denn da?

 

 

Drei Mädchen auf dem Bett

 

 

Alle Sechse auf einem Haufen

 

 

Das Kuckucksei

 

 

Zusammen mit "Onkel" Omi beim Kuscheln

 

 

Beim Mittagsschläfchen

 

 

Bereits 5 Wochen alt

 

 

Wir schlafen wo es uns passt

 

 

An der Milchbar

 

 

Jetzt sind wir schon vier Wochen und in die Wurf-Kiste umgezogen

 

 

Mit 10 Tagen

 

 

Ein paar Tage alt

 

 

Miranda mit ihren neu geborenen Babies

zurück